KIM Kriterienkatalog fuer Software zur Evaluierung von Metadaten

From MPDLMediaWiki
Jump to: navigation, search

Allgemeine Anforderungen an eine Software zur Evaluierung von Metadaten

Funktionen

  • Syntaktische und semantische (soweit möglich) Evaluierung von Metadaten
  • Die Software muss für unterschiedliche Metadatenprofile einsetzbar sein d.h. es sollte möglich sein DTDDocument type definition's und Schemas von Metadatenprofilen einzulesen.
  • Unterstützung von unterschiedlichen Datenformaten (XMLExtensible Markup Language, Daten in ISOInternational Organization for Standardization Struktur)

XMLExtensible Markup Language codierte Daten können anhand eines Schema oder einer DTDDocument type definition geprüft werden.

Möglichkeit andere Datenformate (z.B. ISOInternational Organization for Standardization mit Header) einzulesen und zu evaluieren ?? Dazu muss es möglich sein, eine Formatbeschreibung in das System einzugeben. In der Regel sind folgende Informationen notwendig:

  • Zeichen für das Ende eines Datensatzes
  • Zeichen für das Ende eines Feldes
  • Unterfeldkennzeichen (falls Unterfelder vorhanden sind)
  • Zeichenkodierung
  • Auswertung des Headers (z.b. bei MARC21 ISOInternational Organization for Standardization Daten)


  • Unterstützung von wichtigen Zeichensätzen (UNICODE, UTF8, ISOInternational Organization for Standardization)
  • Die Software muss Syntaxregeln anhand einer DTDDocument type definition oder eines Schemas validieren können und entsprechende Fehlermeldungen ausgeben


Syntaktische Evaluierung

  • Prüfung des verwendeten Zeichensatzes
  • Sind alle verwendeten Felder gültig ?
  • Prüfung auf Plausibilität der Daten (stimmt der Datentyp?, Länge des Wertes im Feld?)

hier kann z.b. überprüft werden, ob der Titel aus mehr als 3 Zeichen besteht.

  • Prüfung auf das Vorhandensein von Pflichtfeldern
  • Wiederholbarkeit von Feldern
  • Ausgabe von Fehlermeldungen

Semantische Evaluierung

  • Prüfung auf Plausibilität der Daten
  • Datenelemente mit kontrolliertem Vokabular überprüfen

Bei Datenelementen mit kontrolliertem Vokabular sollte das verwendete Vokabular mit einer Liste der zulässigen Begriffe abgeglichen werden. Bei Begriffen, die nicht in der Liste vorkommen, sollte eine Fehlermeldung ausgegeben werden.

Statistische Auswertung von einzelnen Datenelementen

Anhand der statistischen Auswertung der vorkommenden Elemente können Rückschlüsse auf die Qualität der Daten gezogen werden. So kann überprüft werden wie vollständig die Daten sind.

Schnittstellen

Durch die Verwendung von offenen Standards wie XMLExtensible Markup Language/XSDXML Schema Definition für die Dateneingabe und Ausgabe sollte die plattformunabhängige Nutzung der Software sichergestellt werden. Die Ergebnisse der Evaluierung sollten in XMLExtensible Markup Language dargestellt werden, so daß sie mit jedem Browser problemlos dargestellt werden können. Die Eingabe von in XMLExtensible Markup Language codierten Metadaten kann direkt (über cut and paste) in ein Eingabefeld im Browser erfolgen, oder über eine URLUniform Resource Locator, die auf die Metadaten referenziert. Es sollte möglich sein, die zu evaluierenden Metadatenprofile als DTDDocument type definition oder XMLExtensible Markup Language Schema einzulesen.

Betriebssystem

Plattformunabhängig ? Serverseitige Anwendung oder Programm zum Herunterladen ?

Einarbeitungs- bzw. Schulungsaufwand

Durch intuitive Menüführung und Hilfetexte sollte der Einarbeitungs- und Schulungsaufwand möglichst gering gehalten werden.

Offenheit

  • Verwendung von offenen Schnittstellen (XMLExtensible Markup Language, XHTMLExtensible HyperText Markup Language)
  • Quellcode des Programms zur Verfügung stellen ?

Weiterentwicklung / Pflegeaufwand

  • Wer ist verantwortlich für die Pflege / Weiterentwicklung des Programms ?
  • Ist dieser Pflegeaufwand überhaupt zu leisten ?

Modifizierbarkeit

  • Kann das Programm an neue Anforderungen angepasst werden ?
  • Wie hoch ist der Aufwand und wer ist dafür zuständig ?
  • Erweiterbarkeit z.B. für neue Metadatenprofile möglich ohne Änderung des Quellcodes ?

Standards

Werden offene Standards verwendet (XMLExtensible Markup Language, XHTMLExtensible HyperText Markup Language, XSDXML Schema Definition, Z39.50, OAIOpen Archives Initiative) ?

Flexibilität

  • Wie flexibel ist die Software, lassen sich beliebige Metadatenprofile evaluieren ?
  • Evaluierung von Metadaten ohne XMLExtensible Markup Language Schema oder DTDDocument type definition möglich ?
  • Einsatz mit unterschiedlichen Betriebssystemen möglich ?

Wiederverwendbarkeit

Performance

  • Antwortzeiten der Anwendung bei größeren Dateien ?
  • Gibt es eine Begrenzung bei der Größe der zu evaluierenden Datei ?
  • Zuverlässigkeit der Anwendung ?

Skalierbarkeit

Kann die Software auch größere Dateien verarbeiten ?

Fehlertoleranz

  • Werden bei Falscheingaben und Fehlbedienung verständliche Fehlermeldungen ausgegeben ?
  • Wie stabil läuft die Software bei Bedienungsfehlern ?

Dokumentation

  • Gibt es eine online verfügbare Dokumentation ?
  • Ist die Dokumentation vollständig und verständlich ?
  • Gibt es eine Hilfefunktion ?

Laufzeitumgebung

  • Läuft die Anwendung serverseitig oder lokal ?
  • Welches Betriebssytem ist nötig ?

Präsentationsapplikation

  • Einfache Bedienbarkeit der Benutzeroberfläche ?
  • Wird ein Webbrowser als Benutzeroberfläche benutzt ?

Zeichencodierung

  • Welche Zeichensätze werden unterstützt (UTFUnicode Transformation Format-8, UNICODE) ?
  • Werden Sonderzeichen richtig angezeigt ?
  • Kann der verwendete Zeichensatz eingestellt werden ?

Nutzerfreundlichkeit

Integration in bestehende Systeme